Veröffentlicht am

ein epilog

die klippe, auf der du

nach einem sinn, nach dem wegen und warum

ausharrst:

die sich wiederholende stimme, nicht deine

leitet dich durch den untergrund, muster des gleichmuts

gedenksteine, aufgebahrt, so dass du dich täuschen kannst.

wenn sprache nicht mehr hilft,  schweigen

dich verkapselt, die wahrheit dein kristall ist,

der tag eine klinge

 

stumpf geworden, durch blutig gezähmte nächte

doch das meer eine prärie, wenigstens das

und deine schreie das echo der kojoten

etwas, das nur du hören kannst:

tragisch, feinmaschig, wie glas, das nicht zerbricht.

wer bist du, nur du ?

 

bist du dieses aufgeschwemmte

gegen alle und dich selbst

von außen nach innen.

das abgeschliffene, untermauerte,

gewesen

 

ein verglühendes du, irgendwo

ein suchender ohne ziel.

 

bist du

Advertisements

Über midlifelover

.....++++***** ??? !!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s