Veröffentlicht am

far too close …

komm näher, kommst du, etwas, rück in die schattenflut, nicht zu nah, aber dass ich dich sehen könnte, denn nur so: unausweichlich und die nacht zwischen uns bliebe:  dein mund, blass eingefädelte buchstabenschnüre, wohin:  was weiß ich über dich, deine welt ist ein verwaister thron, abgedunkelte zimmer, und fenster, könntest du sie öffnen:  nebel bepflanzte irrgärten, ein weißer ozean, der keinen winkel hinterlässt:  die herzzurschausteller irgendwo, ein henker, in der zweiten oder dritten reihe, noch nicht einmal ein schimmern, das nur dir gehört:  wenn ich nach dir greifen würde, wäre da zuletzt meine illusion, mein atem, vielleicht, kein hier und weder jetzt, wärest du neben mir, müsste ich dich zu ende gehen, weiter, jeder besinnung entfliehen.

Advertisements

Über midlifelover

.....++++***** ??? !!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s