Veröffentlicht am

kissing strangers …

Advertisements

Über midlifelover

.....++++***** ??? !!!

10 Antworten zu “kissing strangers …

  1. flimmerwesen ⋅

    ooooh… och joa… 😀 *auch will*

    • Hm, also ich würde mich wahrscheinlich dagegen entscheiden, spontan eine/n Fremde/n zu küssen. Es muss bei mir eine längere Anbahnung stattfinden, eine wenigstens grundlegende emotionale Basis geschaffen worden sein. Reine Umarmungen wären da vermutlich etwas unproblematischer …

  2. TBW-Pur

    hab ich gerade vorhin einen kurzen Bericht drüber gesehen, da haben sie dann Passanten gefragt, ob sie ja jemand Fremdes so küssen würden… war interessant 😉

    • Naja, die Frage stelle ich mir eigentlich sehr oft: nicht was unwillkürliches Küssen mit Unbekannten betrifft, sondern überhaupt: zu welchen Kontakten ich fähig bin, welche Angst ich überwinden muss, um überhaupt in Interaktion treten zu können. Und somit werden Fremde mir immer fremd bleiben…

      • TBW-Pur

        das ist schade, denn aus Fremden können manchmal Freunde werden… aber ist schon schwierig wenn man Angst hat auf andere zu zugehen… das Hallo sagen ist halt nicht so einfach wie es sich anhört …

        GLG TB

      • Naja, wenn man von Sozial-, Anthropo- und anderen Phobien betroffen ist, dann ist es wahrscheinlich grundsätzlich unvorstellbar, eine spontane wieauchimmer:Verbindung mit anderen Menschen einzugehen. Mir bereiten ja schon Fahrten in öffentlichen Verkehrsmitteln Probleme, auch wenn der Zug/Bus/U-Bahn halbleer ist. Und jedes Konzert, das ich besuche(n möchte), wird dadurch zu einer Zerreißprobe: diese Unmittelbarkeit, die (potentiellen) Blicke der Anderen auszuhalten, kann ich -wenn überhaupt-, nur durch die Musik selbst kompensieren …

        Falls du zwischenmenschlich unbefangener als ich sein solltest, würde mich das freuen.

        Danke für deinen Kommentar.

  3. Placebo

    Da ist übrigens Soko auch dabei ;), also nicht nur mit der Musik, auch als Darstellerin..
    Am Anfang, mit der Mütze, und einem anderen Weibchen!

    • Ja, ist mir aufgefallen (auch wenn ich zweimal hingucken musste, um mich zu vergewissern).

      Großes Sorry, dass ich deine letzten, eigenen BlogBeiträge unkommentiert ließ (manchmal reichen Worte allein einfach nicht aus), aber ich hoffe, dass du auch so weißt, wie sehr mir das, was du schreibstdenkstfühlst, nahegeht (und du dabei auch immer gleichzeitig meinen Musikgeschmack triffst).

      • Placebo

        Hör auf dich zu entschuldigen ;).. Ich lass ja auch nicht oft von mir hören.
        Stille Beteiligung, ist nicht zu unterschätzen.

      • Entschuldigen gehört anscheinend zu meinen bad manners.

        Auch wenn ich nicht unmittelbar schreibe/reagiere, solltest du von meiner Seite aus in Zukunft vielleicht einfach rückhaltlos „blindes Verständnis“ voraussetzen. Ich kann und will meine Lage in keinster Weise mit deiner vergleichen, finde in dem Zusammenhang dennoch immer wieder große (und kleine) Übereinstimmungen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s