Veröffentlicht am

Karfreitagsmassaker

Naja, verhältnismäßig lange geschlafen (mit so einem wiedermal erklärungsbedürftigen Aufzugstraum) und mit schniefender Nase und erstmal mangelndem Orientierungssinn (wie gesagt: Aufzug!) aufgewacht. Blick aus dem Fenster: schönster Regen(stayinbed)tag. Und das hab ich dann auch die ersten 60 Minuten gemacht: Bett, 2 Tassen Tee und eine (die 9.) Folge (der 1. Season) Sons of Anarchy: inzwischen ein guilty pleasure, wobei ich zunächst starke  Berührungsängste vermutete: ‚ ne Serie um einen shakespearesken Bikerclub, interessiert mich das wirklich ? Mittlerweile hat mich die darstellerische Leistung [vor allem der ziemlich melancholisch angelegte Charakter Charlie Isn’t he sexy? Hunnams (Jax Teller)] und auch das sonnigdüster californische Setting überzeugt. Und eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen, in den arbeitsfreien Tagen endlichendlich Game of Thrones anzugucken, aber wie das so mit Vorsätzen ist.

Ok.

Irgendwann dann doch aus dem Bett gekommen, Zähne geputzt (gleich noch duschen)  und auf die Waage: 66,8 kg (yeah, happy bitch, ich).

Immer noch im Schlafanzugsoutfit und mit endgültig verstopfter & juckender Nase (evtl. begünstigt durch ein weihräucherndes, vor sich hin glimmendes joss stick) trinke ich  jetzt weiterhin Tee und bereite mich, vor allem psychisch auf die nächsten Stunden vor: Lunch mit den ExSchwiegereltern. Ja, ich weiß: es klingt bizarr, nach über 6 Jahren separation & divorce  immer noch so eingeschliffene Traditionen aufrecht zu erhalten (aufrecht erhalten zu müssen/wollen), jedenfalls habe ich meine Tochter an meiner Seite (die auch eine besondere on/off Beziehung zu ihren Großeltern pflegt). Wir werden also essend auf der ExIn-Laws Couch sitzen, wahrscheinlich  läuft der Fernseher im Hintergrund (ich bin immer wieder negativ über die Größe der FlatScreen überrascht) und irgendwie erwarte ich ja, dass wiedermal der Pakt des Schweigens gebrochen wird (verbale Anspielungen, incl. Seitenblicke auf mein Essverhalten und mein slimming). Alkohol wird es auch geben, und der ExSchwiegervater wird nach kurzem wieder hemmungslos betrunken sein, laut(er) werden und seine Frau mit äußerstem Zynismus verletzten.  Diese wird nur dasitzen, bittersüß lächeln, und versuchen, genauso zynisch zu antworten, was ihr aber nie gelingt …

Anyways. It’s no use.  Regenpause.  I have to go.

Später, heute Abend dann: The Passion of the Christ. Please don’t ask why ..

 

 

 

Advertisements

Über midlifelover

.....++++***** ??? !!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s