Veröffentlicht am

sympathy for a …

Und ich frage mich, welche Signale ich aussende, dass man mir fast um den Hals fallen will. Erst ein intensives [raue Arbeits] Händeschütteln: ok.,ich bin selbst Schuld, da ich dieses Ritual akzeptiert und vielleicht sogar unbeabsichtigt selbst eingeführt habe; dann legt sich eine Hand  auf  meine rechte Schulter, verbunden mit  einem überschwänglichen Lächeln und einem wollenden Blick, der mich mehr als verstört. Ja, ich denke, wenn ich diesen Blick entsprechend erwidert hätte, wären wir uns in den Armen gelegen …

What the fuck just happened ?!

Immerhin handelt es sich um Alice‘ neuen Lover aka Lebens:undsonstso:partner und inzwischen ja auch festen Mitbewohner dieser seit nun fast einem halben Jahr existierenden Teilzeitfamilie [= Mama, Papa:Lover, deux kids; und dazwischen ich, als stand-by man (morgen ist es übrigens  wieder soweit: fast eine komplette Woche kids plus me, weil Alice und ihr Gespielter auf trekking tour (includes euphemism)  gehen wollen: pure joy meinerseits)], der mir da seine uneingeschränkte Sympathie erweisen will…

Ok. Jede/r hat so ihre/seine Luxusprobleme

Wenn Alice mich sieht, heften sich ihre Augen neuerdings prüfend an meinen bien sûr T-Shirt bedeckten Bauch … sie liefert mir damit gleich einen weiteren Grund, mein Gewicht noch mehr zu drosseln.

Advertisements

Über midlifelover

.....++++***** ??? !!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s