Che cosa prendi ?

Richtige Antwort wäre in diesem Fall „La pizza“. Also das hätte mein Sohn auch noch gewusst. Italienisch ist also gar nicht so schwer.

Heute war auch meine erste Theoriestunde. Ganz allgemein ging es um Fragesätze und deren Bildung. Im Grunde genommen auch ganz einfach. Zumindest was die „normale“ Fragestellung betrifft.

Marco prende il treno. = Aussagesatz

Marco prende il treno ? = Fragesatz.

Im Vergleich zum Aussagesatz ändert sich also bis auf das Fragezeichen nichts. Es ist immer Subjekt – Prädikat- Objekt. Klar, die Aussprache ist eine andere. Aber ansonsten…

Ich arbeite übrigens mit einem PONS Programm: Der große Grammatiktrainer.

Und tatsächlich lag ich gut in der Zeit. Exakt eine halbe Stunde. Wenn ich es schaffe, es nicht zu übertreiben und ich mir genau diese 30 Minuten als festen Zeitrahmen setze, dann wären das 30 Minuten weniger Depressionszeit am Tag.

Und das will ich ja erreichen. Außerdem denke ich, ist so eine neue Sprache gar nicht so schlecht fürs Selbstbewusstsein.

Ciao, a domani!